Umweltbonus ab 2023 – Alle Infos im Überblick

Umweltbonus ab 2023

Lange mussten Käufer und Interessenten von Elektrofahrzeugen auf eine politische Entscheidung warten. Nun stehen sämtliche Anpassungen für den Umweltbonus ab dem Jahre 2023 fest. In diesem Artikel erfährst du alles was du hierzu wissen musst – und wie du dir schnell und unkompliziert noch die volle Fördersumme für dein neues Auto sichern kannst.

Bereits vor einigen Jahren hat die Bundesregierung die Kaufprämie für Elektrofahrzeuge ins Leben gerufen, um den Startschuss für eine nachhaltige Mobilitätswende einzuläuten. Mit der Einführung der Innovationsprämie wurde der staatliche Anteil der Kaufprämie kürzlich sogar verdoppelt. Nun soll die Elektro-Kaufprämie Stück für Stück abgeschmolzen werden.
Vor allem zum anstehenden Jahreswechsel müssen sich Käufer auf erhebliche Abstriche einstellen.

Die wichtigsten Änderungen beim Umweltbonus zum Jahreswechsel

Folgende Änderungen gelten ab dem 01. Januar 2023:

  • Entfall der Förderung für Plug-In-Hybridfahrzeuge
  • Reduktion der Fördersummen für reine Elektrofahrzeuge (siehe Tabelle unten)

Übersicht der staatlichen Fördersummen ab 2023

Die Kaufprämie für elektrifizierte Fahrzeuge setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: dem Herstelleranteil und dem Bundesanteil. Der Herstelleranteil wird direkt beim Erwerb des Fahrzeugs durch den Hersteller oder Händler in Abzug gebracht. Der Bundesanteil hingegen muss vom Käufer individuell beantragt werden. In den folgenden Tabellen ist die Entwicklung des Bundesanteils zum Jahreswechsel dargestellt:

Plug-In-Hybridfahrzeuge20222023
Listenpreis bis 40.000€4.500 €0 €
Listenpreis ab 40.000€3.750 €0 €
Elektrofahrzeuge20222023
Listenpreis bis 40.000€6.000 €4.500 €
Listenpreis ab 40.000€5.000 €3.000 €

Es gilt demnach schnell zu handeln, um noch von der maximalen Fördersumme zu profitieren. Vor allem für Plug-In-Hybridfahrzeuge ist eine Beantragung der Umweltprämie noch in diesem Jahr entscheidend.

Wie beantrage ich meinen Umweltbonus?

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, den Antrag direkt beim zuständigen Bundesamt zu stellen. Hierbei besteht jedoch für Laien die Gefahr einer Ablehnung bei fehlerhafter Antragstellung. Aufgrund der komplexen Förderbedingungen ist eine Abwicklung mithilfe kompetenter und professioneller Unterstützung ratsam.

Eine schnelle, einfache und sichere Möglichkeit zur Beantragung deiner Umweltprämie findest du hier: Umweltbonus beantragen.

Wie geht es nach 2023 mit der Förderung durch den Umweltbonus weiter?

Neben den einschlägigen Anpassungen der Förderbedingungen zum anstehenden Jahreswechsel wurden ebenso weitere darauf folgende Änderungen festgelegt:

  • 01. September 2023: Beschränkung der Förderung auf Privatpersonen
  • 01. Januar 2024: Weitere Reduktion der Fördersummen für Elektrofahrzeuge
  • 01. Januar 2025: Endgültiges Auslaufen des Umweltbonus (nach aktuellem Stand)

Zudem ist für den Fördertopf eine Gesamtsumme in Höhe von 3,4 Milliarden Euro festgelegt worden. Hiervon entfallen 2,1 Milliarden Euro auf das Jahr 2023 und 1,3 Milliarden Euro auf das Jahr 2024. Sobald diese Fördersumme aufgebraucht ist, läuft der Umweltbonus automatisch aus.

Quelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Mit bonovativ beantragen Sie Ihre Förderprämie einfach und sicher - in weniger als 5 Minuten.